fbpx

Hinter den Kulissen mit Ben Haines, Athlete Development Manager bei SANFL

Ben Haines, Athlete Development Manager für Südaustralische National Football League (SANFL) nutzte Catapult erstmals 2007 bei der Arbeit mit Elite-Ruderern am South Australian Sports Institute. Zehn Jahre später findet Ben immer noch neue Wege, um bei seinen Athleten Veränderungen herbeizuführen.

„Ich minimiere die Verletzungen meiner Athleten, indem ich Catapult verwende, um zunächst die Gesamtarbeitsbelastung meiner Athleten über mehrere Wochen hinweg zu verfolgen und so einen allgemeinen Indikator für das Arbeitsvolumen zu erhalten“, sagte Ben. „Ich schaue mir dann auch an, wie sehr sie dem Sprinten ausgehend von ihren erreichten Höchstgeschwindigkeiten ausgesetzt sind.

Ich verwende Gesamtdistanz, Gesamtmeter/Minute, Gesamtsprintdistanz (>6m.s-1) und PlayerLoad. Sie vermitteln mir ein gutes Gesamtverständnis der während eines Spiels/Trainings geleisteten Arbeit und der Intensität, mit der sie ausgeführt wurde.“

Ein wichtiger Bestandteil von Bens täglichem Arbeitsablauf und der Zusammenarbeit mit seinen Athleten ist die Verwendung von Benchmark-Zielen auf der Grundlage ihrer Spieldaten sowie in Bezug auf ihr Alter und ihre Position in vorangegangenen Trainingseinheiten.

Anhand dieser Benchmarks rehabilitiert Ben Spieler sicher, indem er „das Volumen und die Intensität der Trainingseinheiten für Athleten, die zum Spiel zurückkehren, verfolgt, um sicherzustellen, dass das vorgeschriebene Training sie auf die Anforderungen eines Spiels vorbereitet.“ Anhand dieser objektiven Daten lässt sich leicht erkennen, ob ein Sportler in einer Trainingsumgebung die für seinen Sport erforderliche körperliche Belastung erbracht hat oder leisten kann, bevor die zusätzlichen Anforderungen des Wettkampfs an ihn gestellt werden.“

Catapult bietet Ben die Möglichkeit, die tatsächlichen Trainings- und Wettkampfanforderungen seiner Athleten objektiver zu überwachen und ihre Trainingsbelastung entsprechend zu steuern. Es gibt ihm auch die Möglichkeit, „Trainern spezifisches Feedback zu Bereichen sportlicher Fähigkeiten zu geben, die bei einzelnen Spielern eine Schwäche oder Stärke darstellen können“.

Ein klares Beispiel dafür, wie die SANFL, eine australische Fußballliga in Südaustralien und der Dachverband für australischen Fußball im Bundesstaat, ihre Leistung verbessern konnte, war die Erhöhung der Spezifität ihres Trainings.

„Als wir anfingen, Catapult während unserer Trainingseinheiten zu verwenden, konnte ich den Trainern objektives Feedback zum Umfang und der Intensität der Trainingseinheiten geben, was sich von dem unterschied, was die Trainer geplant hatten“, sagte Ben.

„Dies hat uns geholfen, einige unserer Übungen so umzugestalten, dass sie gezielter auf die Ergebnisse abzielen, die wir von unseren Trainingsübungen erwarten.“

Sind Sie daran interessiert, wie Catapult Ihrem Verein helfen kann? Erfahren Sie hier mehr über unser Angebot an tragbarer Technologie.

Sind Sie bereit, sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen?